Küche

Herrlich – es ist Melonenzeit!

DIE DICKEN DINGER LIEGEN IN GRÜN UND GELB HERUM, groß wie Medizinbälle und klein wie Pampelmu- sen. Die Köche über- bieten sich mit Rezep- ten, und Küchen-Grö- ßen wie Ecki Witzig- mann und Klaus Exner haben sich Melonensuppen aus- gedacht, bei denen wohlige Schauer über die Zunge laufen. Und jeden Tag sieht man arme Hausfrauen, die unter der Last der Melonen ächzend Spar, Eroski und Merca- dona verlassen. Die Preise sind ins Bodenlose gefallen (siehe Fotos!) und man fragt sich, wieso sich der Anbau überhaupt lohnt. Aber kulinarisch betrachtet, ist das eine alberne Frage. Interessant: Die eher geschmacksarme Wassermelone ist beliebter als die süße Honigmelone, weil sie den Durst besser löscht und vielseitiger verwendet werden kann …