Circus ohne Bernhard Paul? Nit mööööglich …

Bernhard Paul …
… und die Ex-Deckenfabrik

ALS ICH LAS, DASS DIE STADT PALMA EINE ZIRKUS-SCHULE EINRICH- TET, klickte es sofort bei mir: Bernhard Paul, der österreichische Gründer und Leiter des Circus Roncalli (und nebenbei der legendäre Clown Zippo) wohnt nicht gerade um die Ecke, aber immerhin in der gleichen Stadt, Palmadie größte lebende Circus-Kapazität! Die Schule entsteht in der historischen Deckenfabrik Can Ribas im Stadtteil La Soledat, die Finanzierung ist kurzfristig gesichert und ein tieferer Sinn, warum die Kulturbeauftragten der Ciutat ausgerechnet eine Zirkusschule für notwendig erachten, ist erstmal nicht erkennbar. Aber sei’s drum, ich bin dennoch ein Befürworter. Aber wissen die Herrschaften eigentlich, dass es Bernhard Paul gibt? Dass er unter ihnen wohnt? Dass sein Haus in Palmanova ein circensisches Museum ist, und sogar die Originalküche des berühmtesten Clowns des 20. Jahrhunderts beinhalt – die von Grock? Dass Paul sie beraten könnte wie kein Zweiter? Und vielleicht sogar als Finanzier einzusteigen bereit ist? Nein, sie wissen es nicht, und wenn, würde es sie wahrscheinlich nicht interessieren. Um nicht wieder einem Ausländer ein Kulturprojekt zu überlassen. Schade. Aber vielleicht irre ich mich ja, oder einer der Kulturbeauftragten liest das hier und möchte von mir die Telefonnummer von Bernhard Paul haben – ich geb‘ sie ihm gerne …

Circus ohne Bernhard Paul? Nit mööööglich …
Markiert in: