Ein Tipp aus guter Quelle …

Hier findet man das Restaurant „Es Mollet“ …

Die Meeresfrüchteplatte

… AUCH WENN DIE GEGEND … – naja, ich sag‘ nix!  Jeden- falls hat mir eine vertrauenswürdige Freundin gesteckt, dass man im „Es Mollet“ an der Cala Morlanda bei s’Illot einkehren sollte, denn 1. ist das Restaurant geöffnet, 2. speisen dort fast nur Mallorkiner (was immer ein Qualitätsnachweis ist), und 3. ist es preiswert. Ganz abge- sehen davon, dass es ein paar Raffinessen zu bieten hat wie Aioli mit gehackter Petersilie (!) und eine Meeresfrüchteplatte in Form eines tischgroßen Schiffchens, auf der auch Langusten nicht fehlen (30 Euro für 2 Personen). Man findet das „Es Mollet“ an der Ronda del Marti, es sieht eher schlicht aus, aber entscheidend ist, was serviert wird, also mutig rein! Aber wie gesagt: Ich war noch nicht da, verlasse ich aber auf den guten Geschmack von Freundin Ursula …

Hoppla! Mein netter Leser Manfred schrieb mir gerade, dass es nun wohl auch das „Es Mollet“ erwischt hat: Er fand den Vermerk „Dauerhaft geschlossen“! Jesus, so schnell kann’s gehen, Anfang November noch offen, Mitte Notember  vom Virus erwürgt …

Ein Tipp aus guter Quelle …
Markiert in: