Mein CORONA-Tagebuch: Gesocks!

NOCH WAS GUTES AM SCHLECHTEN: Die Nullingers spielen keine Rolle mehr, die im TV vorgeführten sogenannten „prominenten Auswanderer“. Sie haben zwar begonnen, sich selbst zu filmen und die Machwerke ins Netz zu stellen, aber das wirkt noch peinlicher. Und wer mitbekommt, wie kurios, aber erwartet undiszipliniert sich jene unsägliche „Dschungel“-Witwe Danni B. zur Corona-Krise äußert, wird der Regierung zu einer sofortigen Ausweisung raten. Und diejenigen, die meist keine Ausbildung haben, in Deutschland mehrmals gescheitert sind, und nun nach Mallorca kommen, um hier Bars, Restaurants, Boutiquen und Muckibuden aufzumachen, und von haltlosen Fernsehsendern dabei beobachtet werden, denen hat der Virus die Zukunft vernagelt, die sie nie hatten. Da werden zwar jetzt noch ein paar Video-Schippsel aus dem Wegwerfen-Depot gezeigt, aber die werden sogar den Dämlichen zu dämlich sein. Gut fürs Image der Insel, auf der sich mehr Gesocks angesammelt hat als auf jeder anderen Insel rund um den Globus …

Mein CORONA-Tagebuch: Gesocks!
Markiert in: