Nee, Fabrizio, das reicht nicht …!

Das Logo der Ausstellung …
… und Fabrizio persönlich

DER OBJEKT- UND VIDEO-KÜNSTLER FABRIZIO PLESSI, ein Italiener, der seit 30 Jahren bei Santanyi lebt, ist ein reizender Mensch mit überbordender Phantasie und internationalem Renommee. Jetzt hat er eine sogenannte „Retrospektive“ im Museum Es Baluard in Palma bekommen – aber man sieht nicht viel! Es werden vor allem Bücher gezeigt und eine kleine Maschinerie, um in ihnen zu blättern. Ich weiß, Plessi auszusstellen ist schwierig, seine Objekte sind oft riesig, er arbeitet gern mit (fliessendem) Wasser und er benötigt speziell gestaltete Räume, damit man seine Kunst begreift. Aber Bücher als Bilanz seines Schaffens auf Mallorca? Nee, scusi, Fabrizio, Du bist weltbekannt, aber das ist dürftig! Dann schau‘ ich mir Deine Arbeiten lieber auf YouTube an, da seh‘ ich mehr …

Nee, Fabrizio, das reicht nicht …!
Markiert in: