So hilft einem der Airport …

… WENN MAN FUSSLAHM IST UND EINEN TRANS- PORT BENÖTIGT! Nun ja, an sich sind sie ja ganz freundlich, die Aena-Herrschaften, wenn man sich, wie erbeten, 48 Stunden vor Abflug unter der angege- benen Internet-Adresse (siehe oben links) anmeldet, um vom Gate zur Gepäckausgabe gefahren zu werden, sie duzen einen sogar! Da ich an einem Montag landete, habe ich das am Freitag getan, und bekam am Mittwoch die Antwort, zwei Tage nach der Ankunft – da war ich längst die Endloswege entlang gehatscht (ohne Laufbänder, die sind abgestellt wg. Corona-Kontrollen) und erholte mich auf meiner Terrasse. Und die Aena pennte nicht nur, sie wies mich auch darauf hin, dass ihre eigene Internet-Adresse falsch sei und man sich unter … (siehe oben rechts) für einen Transport anmelden müsse. Tja, gut zu wissen, und ich gebe zu, dass ein Freitag nicht der glücklichste Tag ist, um für Montag was zu organisieren. Aber sich erst am Mittwoch melden – das sind zwei typisch spanische „Mañana“ zuviel …

So hilft einem der Airport …
Markiert in: