Ramon

Jetzt aber ran an das Kochbuch!!!

… und das Kochbuch
Toni Ramon und Maria Pinya …

IN DER TRAUER UM DAS RESTAURANT „SA SINIA“ in PORTOCOLOM (gesch- lossen nach fast 100 Jahren) erwacht der Ehrgeiz: das Kochbuch „Mallorca in Ihrer Küche“ zu kaufen. Es ist das heiterste, professionellste, authentischste und originell- ste Rezept- und Küchenver- öffentlichung der Insel. Ges- taltet auf 93 Seiten innen und außen vom großen Maler Miquel Barcelo, bestückt mit alten Fotos aus Familienbesitz, voller skurriler Schnur- ren, geliefert vom damaligen Chef, dem legendären Toni Ramon, geschrieben von der Philologin Maria Antonia Pinya, fabelhaft übersetzt von Hartmut Botsmann – und die Rezepte stammen von den sagenhaften Köchinnen Maria Martorell und Maria Ramon. Das Buch, auf Deutsch erschienen 2006, kostete mal 18 Euro, als es noch im „Sa Sinia“ zu haben war, jetzt ist es höchs- tens noch antiquarisch zu bekommen (Editorial el far, ISBN 978 8493 283 780), aber es ist jede noch so große Mühe wert! 

Das „Sa Sinia“ gibt’s nicht mehr!

So sah’s von Außen aus …
… und das war die Speisekarte von Miquel Barcelo
… so von innen …

UNFASSBAR – das legendäre, authen- tische und zeitweise beste mallorkinische Restaurant auf Mal- lorca! Unten am alten Hafen in Portoco- lom, und mit Tränen in den Augen erin- nern sich langjährige Residenten an die brummelige, sympa- thische, noble Gestalt des Wirts Toni Ra- mon, den ich immer wieder für Zeitschrif- ten porträtiert habe. Nun hat der Staat die 30-jährige Pacht für das Haus, in dem das „Sa Sinia“ seit 3 Generationen unter- gebracht war, nicht mehr verlängert – ein Filetstück kulinarischer Insel-Historie ist tot. Seit 1969 im Besitz der Familie Ramon, aber davor schon jahrzehntelang eine beliebte Hafenkneipe. Aber was wird nun aus den Schätzen? Den von Miquel Barceló gestalteten Glastüren und -fenstern und seinen Original-Speisekarten? Den kostbaren Gemälden, den alten Kera- miktellern und den Antiquitäten, die sich in diesem Traditionslokal angesammelt hatten in fast einem Jahrhundert? Und aus dem Stuhl mit meinem Namensschild, den ich – wie alle Stammgäste – gewidmet bekam? Geblieben ist das großartige Kochbuch, in dem Toni Ramon die Rezepte seiner Mutter gesam- melt hat, und das es auch auf Deutsch gibt, weil ihre Schwiegertochter Deutsche war (es ist allerdings total vergriffen). Zugegeben, der Ruf des „Sa Sinia“ hat in den vergangenen Jahren Dellen erlitten, auch ich war manchmal erstaunt darüber, was ich serviert bekam, und wie. Dennoch traure ich über den Verlust und mit mir, das weiß ich, eine treue Gourmet-Gemeinde …

Das einzig wahre Kochbuch …

KochbuchWÜRDE ICH ALLE KOCHBÜCHER DER LETZTEN FÜNF JAHRE gesammelt haben, ich hätte ein neues Regal kaufen müssen. Holymoly, was haben sich da für Leute verewigt — und auch noch einen Verlag gefunden (wenn sie ihr Machwerk nicht selbst gedruckt haben). Da gab es Leute, die haben 14 Tage Urlaub auf der Insel gemacht und anschließend „Die Mallorca-Küche“ geschrieben. Vergessen wir das alles. Erst hat es jahrzehntelang geheißen, Mallorca habe überhaupt keine eigene Kochkunst, dann versuchten diese ausländischen Amateure, sie zu erfinden/entdecken – und vergaßen dabei völlig die eigenständige mallorkinische Koch-Literatur. Weil sie die einheimischen Stars nicht kannten und das waren fast immer Köchinnen. Wie Maria Oliver, genannt „Na Martorella“, die Leibköchin des Diktators von Venezuela, Marcos Perez Jimenez, Mutter des legendären Gastwirts Toni Ramon, Patin seines Restaurants „Sa Sinia“ in Portocolom – und Verfasserin des mit Abstand besten Kochbuchs mit Insel-Rezepten. „Mallorca in Ihrer Küche“ ist der Titel, es ist auch auf Deutsch erschienen*, kostet 18 Euro, ist immer vergriffen (eine neue Edition ist in Diskussion), meist findet sich aber noch ein Exemplar im „Sa Sinia“ – und der Über-Gag ist: Der weltberühmte Künstler Miquel Barcelo hat es von vorne bis hinten illustriert! Der Enkel Joan von Maria Oliver kann den Standard, den sie mit diesem Kochbuch gesetzt hat, im Familien-Restaurant in Portocolom vor allem für seine vorwiegend mallorkinischen Gäste halten. Die ISBN: 9788493283780.

* Die erste Frau von Toni Ramon, Mutter seiner beiden Söhne, war Deutsche.